Meine Qualifikationen

seit 2021

freiberufliche Tätigkeit als Evolutionspädagogin® und ganzheitliche Ernährungs- und Hormonberaterin in eigener Praxis in Blitzenreute

2020 – 2021

Ausbildung zur Evolutionspädagogin® | Lernberaterin im Bereich der Praktischen Pädagogik (P.P.) nach M. A. Phil. Ludwig Koneberg (Institut für Praktische Pädagogik und Evolutionspädagogik, I.P.P. GmbH) am Bildungszentrum für Evolutionspädagogik in Albstadt / Winterlingen

seit 2020

Pädagogin im element-i Kinderhaus Seehasenim Competence Park in Friedrichshafen

2020

Akkreditierungsseminar zur Fettsäureanalytikerin, bezogen auf das Verhältnis zwischen Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren, in Kooperation mit dem norwegischen Unternehmen NORSAN

2019

Weiterbildung zum Themenschwerpunkt Wechseljahre im Rahmen der Fachkräfte Schulungen der HormonSelbsthilfe in Erlangen

2018

Fortbildung zur Relevanz von Omega-3-Fettsäuren in der Ernährungsmedizin im Rahmen des norwegischen Unternehmens NORSAN

2018

Ausbildung zur Ganzheitlichen Hormonberaterin im Rahmen der HormonSelbsthilfe in Erlangen

2018

Fortbildungen zur Optimalen Gehirnernährung sowie zu Autoimmunerkrankungen im Rahmen des Weiterbildungsprogramms vom Deutschen Naturveda Institut (D.N.I.) in Karlsruhe

2017 – 2020

freiberufliche Tätigkeit als Ganzheitliche Ernährungsberaterin in der Naturheilpraxis Carmen Wiest

2017 – 2018

Dyskalkulietherapeutin am Zentrum zur Therapie der Rechenschwäche (ZTR) in Ravensburg

2017

Weiterbildung zur Gesundheitsförderin im Rahmen des Programms „Klasse2000 – stark und gesund in der Grundschule“

2015 – 2016

Ausbildung zur Naturveda – Ernährungsberaterin am Deutschen Naturveda Institut (D.N.I.) in Karlsruhe

2014 

Fortbildung zum aid-Ernährungsführerschein der Landesinitiative BeKi – Bewusste Kinderernährung

seit 2012 

Studienbotschafterin für das Land Baden-Württemberg zur Studien- und Berufsorientierung an beruflichen Schulen, Gymnasien und Realschulen im Auftrag des Wissenschaftsministeriums

2011 – 2016

Studium des Lehramts an Grundschulen an der Pädagogischen Hochschule in Karlsruhe mit den Hauptfächern „Alltagskultur & Gesundheit“ (Ernährungs- und Haushaltswissenschaften sowie Mode- und Textilwissenschaften) und „Mathematik“, inkl. Qualifizierung im Bereich der Diagnose und Förderung bei besonderen Schwierigkeiten in Mathematik (Rechenstörungen).